25. Mai 2014

Der blonde Hund






Hallo ihr !

Danke für eure lieben Kommentare zu unserem Üssel ;o)
Ich habe mich sooooo gefreut !
(Und das Üssel natürlich auch !)

Heute gehts gleich tierisch weiter.


Wir hatten Dusty schon 1 Jahr, als wir uns überlegten, dass wir gerne noch einen zweiten Hund hätten.
Oh ja, diesmal einen Welpen !

Wir schauten hier, wir schauten da, klebten bunte Post-its in das Buch 
mit dem gleichen Ergebnis wie beim letzten Mal.




Tochter 2 wollte eine Britische Bulldogge, 
mein Mann einen Schäferhund, 
mein Sohn einen Chihuahua, 
ich einen Mops
und Tochter 1 einen Hotdog.
Und dann stiess mein Mann im Internet auf "Doris". 
Einen Labrador (ca. 3-4 Jahr alt )  in einer ungarischen Tötungsstation.










Diese Augen haben uns nicht mehr losgelassen !

Aber einen Hund aus dem Internet ???
War das nicht zu riskant ? 
Wir hatten viel Kontakt per mail und Telefon mit der Dame von der 
privaten Tierschutzorganisation. 
Sie ist wirklich mit Leib und Seele Hundefreundin und vermittelt
die Tiere nur an Leute, von denen sie der Ansicht ist, das
der jeweilige Hund zu ihnen passt. 
Und bei uns passte es.  

So kam Doris zu uns 
und verlor als erstes ihren Namen.  
Aus Doris wurde Grace. 




Grace soll als Hofhund gelebt haben und wurde dann - 
weil sie nicht mehr gebraucht wurde - von ihrem Besitzer 
in der Tötungsstation abgegeben.

Auch bei ihr können wir nicht glauben, dass diesen liebevollen,
verschmusten Hund keiner mehr haben wollte.




Bis auf anfängliche Rangeleien ums Essen und den Knochen vertrugen 
sich Dusty und Grace sofort.  
Heute liegen sie oft zusammen im Körbchen, schlecken sich die
Ohren und wenn wir mal mit einem von Ihnen beim Tierarzt sind,

liegt der andere so lange vor der Haustür und wartet, bis sein
Gefährte wieder da ist.





Grace muss einiges mitgemacht haben.
Sie hatte wohl mehrfach Welpen (wie man an den Zitzen sehen konnte)
und an ihrem Verhalten merkt man hin und wieder, die Maus musste
mal ganz schön kämpfen, um zu überleben.

Gewitter macht ihr panische Angst.
Und das erste Silvester hat sie in unserer Waschküche im Keller 
unter einem Stuhl verbracht und wir haben schichtweise
bei ihr gesessen.

Fremden Hunden gegenüber ist sie sehr angespannt und will
gleich mal alles verbellen. Aber in Wahrheit tut sie nur so,
als wäre sie wahnsinnig gefährlich. 
Gibt man ihr die Chance, näher an einen fremden Hund
heranzukommen, wedelt sie freundlich mit dem Schwanz, 
schnuffelt und alles ist gut.
 
Für uns ist sie trotz ihrer kleinen "Macken" einfach ein toller Hund.
Wie sie uns zum Spielen auffordert, mit uns "spricht" 
(Ja, lacht nicht, dass versucht sie wirklich !!!
Hört sich dann so ähnlich an, wie "Der sprechende Hund" von Loriot),
ihre ganze Art, ihr Wesen sind einfach nur liebenswert.

Ach, ihr müsstet sie kennen !
Sie ist einfach UNSERE Grace ! 


Und auch hier ein paar Schnappschüsse:


Nach dem ersten Groomerbesuch




Chillen im Garten






Herrchen, weisst Du nicht ...




 ... das Sommersprossen "in" sind ?!




Wenn Junior ein Fussballspiel hat, schauen wir gerne zu.




Liebe Grüsse und noch einen schönen Sonntagabend,
Anja


Kommentare:

  1. Hallob Anja, eure Grace ist ja auch wieder so ein Prachtexemplar, wie euer Dusty. Und ein paar Macken darf man als Hundedame ja haben (sind nicht fast alle weibliche Wesen manchmal mehr oder weniger zickig?? ;)) ), vor allem wenn es sich um einen KNOCHEN oder andere Leckereien handelt (kenn ich nur zu gut von unserer Madame...).
    LG. Mimi

    PS:Ich habe mich sehr über deine Worte bei mir gefreut. Ich würde mich auch sehr freuen, wenn du bei mir noch immer Leserin werden möchtest (da scheint irgendwas schief gelaufen zu sein).

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja,
    es ist unfassbar, dass es Menschen gibt, die einen Hund in der Tötungsstation abgeben! Grace und Dusty passen super zusammen. Beide haben so einen treuherzigen Blick. Schön, dass ihr sie gerettet habt!
    GlG. Christine

    AntwortenLöschen
  3. Noch so eine süße Maus. Das nenne ich mal wahre Tierliebe. Manche Menschen kann man einfach nicht verstehen.
    Die beiden passen ja herrlich zusammen.
    LG Birthe

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    Grace ist so ein süßer Hund. Es ist unfassbar, dass Menschen ein so liebes Tier in einer Tötungsstation abgeben. Sowas macht mich traurig. Es ist schön, dass Dusty und Grace so schön zusammenpassen.
    Liebe Grüße
    Cloudy

    AntwortenLöschen
  5. You have such sweet dogs Anja! They must be such fun to have in your family. I think they will be great friends.
    You have such a lovely blog and I am so glad you came by mine so I could meet you.!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja!!!

    Ohhh Grace mit Sommersproßen :-) So lieb!!!!!!
    Ich mag Labrador Hunde besonders gerne. Die strahlen für mich so viel Herzlichkeit aus. Ich glaube das ist auch ihr Gemüt.

    Leiiiiiiiiiiiiiiiider habe ich heute auf dem Flohmarkt nichts gefunden aber man kann ja nicht jedes mal Glück haben :-)
    So ist das eben.
    Schön, dass Du erfolgreich warst. Ich bin mir sicher, du wirst uns die Teilchen noch zeigen hier.

    Eine schöne Woche wünscht
    Dir Deine Tina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja,
    was für ein glückliches Hundepaar!
    Auch wir haben einen Hund vom Tierschutz, auch wir haben ihn im Internet gefunden, konnten ihn aber vorher kennenlernen.
    Wir haben ihn als "Problemhund" übernommen und das war er wirklich! Es hat viel harte Arbeit gekostet und wie bei Euch, sind noch einige Macken da.....aber ich würd ihn nie mehr hergeben.
    Es ist so eine schöne Idee von Dir, Deine Tiere hier mit einer Art Portrait zu verewigen!
    ganz liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Anja,
    ein tolles Gespann die zwei! Schön das beide die Chance bekommen haben und ein schönes Leben bei lieben Leuten gefunden haben.......
    Herzliche Grüße
    Danii

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anja,
    so ein treuer Hundeblick kann schon verzaubern. Ein Hund wäre für uns auch was, aber da wir beide berufstätig sind, wäre er die meiste Zeit allein, so haben wir unsen Kater Molly, der ist unser "Hundeersatz" ;-) Ich finde es ja gut, wenn Tiere aus dem Tierheim oder eben einer Tötungsstation (ein schreckliches Wort und wusste gar nicht dass es sowas überhaupt gibt) eine zweite Chance bekommen. Viel Freude mit euren Hunden und liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anja,
    jetzt lerne ich also auch Eure Grace kennen - wie schön! Sie hat so ein hübsches Gesicht, und wenn ich ihre Geschichte lese, dann bin ich so froh, dass Ihr sie jetzt habt. Was muss sie alles mitgemacht haben und kann nicht darüber reden. Apropos reden: Ich finde auch, dass Hunde versuchen zu reden, oder zumindest Zeichen geben. Wenn ich mit Flöckchen in "Kontakt" trete, dann unterhalten wir uns auch auf eine besondere Art. Das macht sie übrigens nur bei mir (das soll aber jetzt nicht angeberisch wirken!).
    Einen zweiten Hund haben ist bestimmt eine tolle Sache und für die Hunde selbst, bestimmt noch toller. Wir haben es nie gemacht, aber auch unserem Flöckchen hätte ein "Schwesterlichen" oder "Brüderlichen" gut getan.
    Liebe Grüße an Dich und viel Freude mit Grace und Dusty!
    ANi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja, da habt ihr eine hübsche Grace gefunden! Wenn ich so was höre bekomme ich immer richtig Wut im Bauch, wie können Menschen nur so schöne Tiere schlecht behandeln:-(( Grace ist so eine hübsche würde auch gut zu unserem Humphrey passen;-) Tja diesen braunen Augen kann man auch echt nicht wieder stehen:-)
    Wünsch dir einen sonnigen Tag
    liebe Grüße Sylke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anja,
    schön, dass ihr so ein Glück habt mit Euren beiden Hunden! Und die mit Euch! Grace passt auch viel besser zu ihr als Doris :-)
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anja,
    noch so eine Zuckerschnute! So tolle Hunde hast du! (Schade, das es nicht noch mehr sind, ich lese deine Tierberichte so gern)
    Hundedamen müssen Macken haben läßt meine Ronja dir ausrichten!
    Ach ja, diese Fotos brechen mir auch immer das Herz, leider ist das Hexenhaus einfach zu klein für einen Zoo....wie kann man sich nur von seinem Hund trennen???
    Liebe Grüße von
    Inga

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Namenskollegin,

    auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole......aber Tierschutzhunde haben doch was oder ? Egal aus einem deutschen oder einem ausländischen Verein, sie geben einem so viel zurück.
    Oha Grace und Brady im Doppelpack und ich glaube ich würde irre......unser Setter ist nämlich genauso wie Grace. An der Leine ist Angriff erstmal die beste Verteidigung und wenn dann mal einer kommt den das nicht interessiert dann soll gespielt werden. Was wegen seines Jagdtriebes aber leider nicht möglich ist. Aber dann wedelt der ganze Hund vor Freude einen "kumpel" zu haben.
    Ja sie haben ihre Macken ( auch wir haben Gewitterhysteriker) aber das macht sie um so liebenswerter. Was das aussuchen meiner und ich betone MEINER 4beiner betrifft da hab ich mir nie reinreden lassen und mein Hund in Zukunft wird als nächstes ein Galgo (spanischer Windhund) werden. Die Kids finden ihn hässlich.....aber a) die Kinder gehen aus dem Haus, der Hund bleibt... und b) diese Rasse ist eine der ärmsten in ganz Spanien und bei Mama zählt der Tierschutzgedanke und nicht die Rasse.....von daher...leider PECH gehabt !! Aber bisher hat sich nie einer im Anschluß beschwert.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  15. Hallo meine liebe Anja, da hast du aber im letzten Post was mit mir angerichtet, ..dass kann ich dir sagen. Mensch, mensch…du und dein Üssel .
    Jetzt sage ich ständig…du Üssel duuuuu… :) :) :)…habe am Wochenende sogar gefragt, ob ein Üssel Nutella zum Frühstück braucht. Ich hau mich so weg . Dein blonder Hund ist auch herzallerliebst. Wenn ich dich mal besuchen komme, bekommt Üssel von mir ne Nutella-Klappstulle und der blonde eine kleine Hunde-Praline. LOVE
    Ich wünsche dir eine wunderbare Zeit mit deinen kleinen Hundenasen.
    Lass dich drücken und hab es gut.
    PS: Grüß mir den Üssel ;)
    Betty

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Anja,
    wie toll ist denn deine Grace?
    So super süß und ich nehme dir das auch 100pro ab, dass sie so lieb ist!
    wie kann man den so einen Hund abgeben? Wie kann man insgesammt einen Hund abgeben, wie toll, dass sie bei euch geblieben ist!
    Unsere Paula hat auch so ihre 2 Macken 1: an der Leine ziehen, 2. ankleffen und nicht mögen von fremden Hunden, aber wie du sagst, da kann man ja sowas von drüber stehen..
    viele liebe Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Anja,

    ich wollte Dir sagen, dass ich mich sehr über Deinen netten Komentar gefreut habe.
    Und nun habe ich auch gleich Grace kennengelernt.
    Sieht sehr freundlich aus, die Grace, obwohl ich ja Angst vor Hunden habe, egal wie groß oder klein sie sind.
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne Himmelfahrtswoche und viel Freude mit Deinen Hunden.
    Liebe Grüße von gitte

    AntwortenLöschen
  18. Huhu Anja, das Üssel habe ich ja schon kennenlernen dürfen und ich fand/finde ihn herzallerliebst, man merkt, dass er mit sich und der Welt sehr zufrieden ist und dass er sehr gut "eingewoben" ist in Eurem familären Netz. Ungeachtet dessen, dass "Das Ding das aus der Tiefe kam" ein sehr passender Vergleich ist auf dem Schüttelbild. ;-)))
    Das Nutellabrot und der Blick, das ist der Hammer! So treuherzig und triumphierend zugleich, es könnten auch Kinderaugen sein, während der Kindermund den letzten Keks aus der Schale gegrabscht hat. ;-)
    "Die Blonde" finde ich auch sehr zucker, deeeeeeeeeer Blick auf dem Foto nach dem ersten Groomerbesuch ist ja unglaublich!

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Anja,
    über einen anderen Blog habe ich zu dir gefunden. Ich habe mich schon ein wenig bei dir umgeschaut und es gefällt mir sehr bei dir. Als ich deine beiden Posts von euren Hunden las, war klar hier möchte ich einen Kommentar hinterlassen. Ich bin nicht unbedingt eine Hundenarr, denn ich habe große Angst vor Hunden. Wie deine Tochter, wechsele auch ich oft die Straßenseite. Trotzdem bewegt mich das Schicksal, dass diese Geschöpfe so manches Mal durch Menschenhand erfahren müssen. Ihr habt zwei ganz tollen Hunden ein neues zu Hause gegeben und wie ich an ihren Augen sehen kann, sind Grace und Dusty sehr glücklich. Ich kann mir gut vorstellen, das ihr diese beiden nicht mehr missen möchtet.
    Ich schaue mich jetzt noch ein wenig bei dir um und wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Bis bald und liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Anja,
    ich habe mich sooooooooo sehr über deinen Kommentar gefreut und dann gleich mal hier ein wenig gestöbert! Weit kam ich nicht, bei deinen beiden zuckersüßen Fellnasen bin ich hängengeblieben! Sie sind beide so süß! Über welche Organisation ist Grace denn zu euch gekommen? Ich finde es toll, dass es Menschen wie euch gibt, die solchen armen Wesen ein neues, wunderbares Leben schenken!

    Ganz liebe Grüße
    Annika

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar !
Ich freue mich riesig über jeden einzelnen :o) !