19. Juni 2014

Come in !




Hallo Mädels,

heute nehm ich euch mit in den Flur.

Dieser ist war der Vollkatastrophenraum des Hauses !
Superklein und mit vier Türen und einem Treppenabgang
absolut furchtbar geschnitten.







Man hat so gut wie keinen Platz für Schuhe, Jacken, 
Mützen, Schals, Regenschirme, Handtaschen, *lufthol*
 Ranzen, Sportbeutel, Schlüssel, Hundeleinen   ...







Seit wir die beiden Hunde haben, ist zudem der Wunsch nach einer
Dreckschleuse bei mir riesengross geworden.
Was wäre das ein Traum: Ein Seiteneingang durch den man das
Haus betreten kann und dann gleich ein grosser Raum mit 
viel Platz für all die Sachen, die bei uns im Flur keinen Platz haben !
Und vor allem ein Raum, in dem man die Hunde nach einem ausgiebigen
"Es-regnet-wie-aus-Kübeln-und-Schlammpfützen-sind-toll" - Spaziergang
in Ruhe sauber machen kann, ohne das der Flur danach
aussieht wie Hulle !

Aber ich schweife ab.
Der Flur ist also zu klein. Und der Bereich vor der Haustüre
gerade mal so breit wie die Tür.
Sie zu öffnen, ist immer ein Kunststück und Kraftakt. 
Kommt man heim, schmeissen sich von innen die beiden
Labradeppen dagegen und man bekommt die Tür nur schwer auf.
Kommt Besuch und man möchte die Tür öffnen, sind immer 
zwei Hunde vor einem da schmeissen sich vor die Tür.
So kriegt man diese auch kaum auf. 
Hier könnte ein längerer Beitrag über Hundeerziehung 
im Einzelnen und im Besonderen kommen, aber das ignorieren wir 
jetzt mal. Beide Hunde sind "Secondhandhunde" und dafür
recht gut erzogen. 
Ausserdem kommt uns so bestimmt kein Einbrecher ins Haus.
(Hierzu gibt es eine "nette" Geschichte. 
Die erzähle ich euch aber ein anderes Mal.)







So, wo war ich ? Hab schon wieder den Faden verloren ...
Ach ja, im Flur.
Grösser machen kann ich ihn nicht. 
Und das Gäste-WC zum Garderoben-Abstellraum degradieren ist
auch doof. 
Also haben wir beschlossen, den Treppenabgang nach unten zu opfern.
Hier kommt niemand ausser uns hin (und natürlich sämtliche Freunde
der Kinder, da unten ein Zugang zur Garage ist und da sind die 
Fahrräder etc. und ausserdem die Vorratskammer. 
Ein sehr beliebter Raum des Hauses ...).





In den Treppenabgang haben wir nun 2/3 der Garderobe gehängt.
Auf den Treppenstufen nach unten stehen seitlich geschätzte 157 
Paar Schuhe. Und damit man die Schande nicht sieht und nicht
jeder Besucher gleich wieder rückwärts rausgeht, 
kommt ein Vorhang davor.
(Und natürlich wird im nächsten Schritt der Flur nach unten auch noch komplett weiss gestrichen !) 








Das ist aber momentan noch in Arbeit und daher gibt es 
davon noch keine Photos.


Das heissgeliebte Garderobenteil vom Möbelschweden bleibt.
Hier wurden nur die roten Beutel schwarz eingefärbt. 
Und das Holz weiss gestrichen.
Die kleinen Bank (ebenfalls vom Möbelschweden) bleibt auch und
erhielt eine weisse Lasur.  










Die alte Milchkanne ist ein Flohmarktfund. 
An der konnte ich einfach nicht vorbeigehen. 











Und, was sagt ihr zu den Veränderungen ? 

Ich wünsche euch einen schönen Feiertag !

Liebe Grüsse,
Anja

Kommentare:

  1. Hej Anja,
    heute nur kurz da ich im Dienst bin und gerade Mittagspause habe. ... :-)

    Ja super finde ich die Veränderungen. ..
    Der Eingang und das Vorzimmer ist doch immer irgendwie die Visitenkarte des Hauses....

    Und meine Milchkanne liebe ich auch sehr.
    :-)

    Schönen Feiertag!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja witzig, so haben wir beide unseren Eingangsbereich ein bisschen verändert. Aber das stimmt schon so
    ein Bereich ist immer der erste Eindruck und für mich auch echt schwierig wegen Jacken & Co das alles unter einen
    Hut zu bekommen. Aber das sieht doch nach einer tollen Lösung aus, wenn man noch ein Vorhang vor macht und
    weg ist der Kram den man nicht immer sehen will. Ich suche noch nach einem stylischen Schuhschrank für die Mädels.
    Gar nicht so leicht.
    Ganz liebe Grüße
    Sylke

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :-)

    Ehrlich ?
    Immer noch zu chaotisch und improvisiert.
    Gibts keine geschlossene Lösung ?
    Ich habe selbst 3 Kinder und einen kleinen Flur, wenn ich die Jacken an Haken hänge siehts immer aus wie Hulle ( hihi, das sag ich auch ;-)).

    Also muss man umdenken:
    Passender schmaler Schrank oder Kommode für Unverzichtbares und Jacken entweder da integrieren oder eben woanders hin.
    Wer sagt denn dass man sich nicht noch die passende Jacke aus dem Kleiderschrank fischen kann ?
    Oder im Keller einen Jackenschrank aufbaut ?

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anja,

    kleiner Flur ?? Ok dann haben wir einen mikroskopischen und wenn ich mal rausgefunden habe wie ich den auf so ganz kleinem Raum fotografiert bekomme werde ich auch mal Fotos machen.
    Aber Eure Lösung zum Platzproblem finde ich schon prima. Ich mag halboffene Lösungen auch immer schöner als geschlossene. Aber das Jackenproblem haben wir auch.......viel zu viele an viel zu wenig Garderobe und leider habe ich meine Kids, liebe Anonyme Steffi, leider nicht so gut im Griff das sie heim kommen und ihre Jacken wieder brav in den zimmerlichen Kleiderschrank hängen. Bin ja froh das sie überhaupt hängen. Unsere Schals und diverser Kram sind in einer Schublade unseres Schuhschrankes untergebracht.
    Wie gesagt ich finds schön und sag mal wo hast Du das Schild her ?? Das MUSS ich haben :-D !!!

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Feiertag

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja !
      Das Schild ist von Ib Laursen.
      LG, Anja

      Löschen
  5. Liebe Anja!
    Warte mal, muss mir erstmal wieder die Lachtränchen wegwischen... so, ja jetzt geht's. Wie heißt es doch immer so schön: Platz ist in der kleinsten Hütte und ich finde, Du hast Deinen Flur superschön gestaltet. Und die Milchkanne ist ein absoluter Traum :-)
    Und jetzt stell Die mal vor, Ihr hättet Goldfische - watt wär datt grüzenlangweilig an der Tür :-)
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,
    was ich zu den Veränderungen sage? Super toll!!!
    Ich kenne das Problem im Flur - mit tausenden Jacken sieht er immer voll aus. Und die Idee, die Klamotten in den "Keller" zu räumen ist genial.
    Ich kann es nicht lassen, aber Dein Schreibstil ist wirklich einzigartig - lufthol- ;-)
    Liebe Grüsse
    ANi

    AntwortenLöschen
  7. Hey !
    Ist doch klasse gelöst! Und ich musste beim Lesen auch wieder ziemlich lachen... die Labradeppen..... wunderbar. So einen kenne ich auch ☺
    Ich wünsch dir was und sende dir viele liebe Grüße....
    ♥Ulli♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anja,
    fein ist es geworden und das Schild ist der O-ber-Knal-ler!!!............ich hab mich auch direkt zu Hause gefühlt lach.
    Tröste dich, Flur ist nun mal klein....unserer ist erst zur Hälfte fertig, eine Seite Hui andere Seite Pfui. Da steht noch das Gerüst (unsere Treppe liegt noch in Einzelteilen oben) und die Wand ist auch noch nicht gestrichen. Muß man halt, so wie du jetzt, das Beste draus machen! (ich benutze das Gerüst zum Wäsche trocknen, was der Liebste nicht grad toll findet...)
    Das Hundeproblem kenne ich auch, Ronja frißt auch jeden Besucher vor Begeisterung - nur das ein Labbi eine angenehmere Größe zum am-Halsband-festhalten hat als unser Kugelblitz ;o) Deine Zwei sind sooo Zucker, das ist doch das Wichtigste!
    Süße, ich danke dir wieder mal für einen wundervollen Post und fürs herzhafte Lachen und sich wiedererkennen!
    Drück dich mal ganz lieb....
    Deine Inga

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anja,
    deine kurze Plauderei über die Hunde hinter der Tür war echt lustig (aber das ist es sicher auch nur für die, die nicht "betroffen" sind). Ich mag den Flur und auch die Wandaufbewahrung gefällt mir. Die Milchkanne hätte ich auch vom Flohmarkt mitgeschleppt, auch wenn ich schon eine habe.
    Ich schicke dir liebe Grüße Stine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Anja,
    vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte. Ja, wir haben wirklich sehr , sehr viel Spaß mit den Hunden. Ohne sie könnte ich mir meinen Tagesablauf gar nicht vorstellen:))

    Das Problem mit der Garderobe hast du super gelöst. Ich hatte das selbe Problem und habe auch die ganzen Jacken und Mäntel in die Abstellkammer verfrachtet. Nun habe ich in der Garderobe nur mehr 2 Haken für die Gäste.
    In schwarz und weiß sieht das dann richtig stylisch bei dir aus.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja,
    also mir gefällt Dein Flur :-))).Unser Flur sieht auch immer
    unaufgeräumt aus, jeder schmeißt seinen Kram irgendwo
    hin.Du hast doch eine sehr schöne Lösung gefunden, um
    Ordnung zu schaffen.Das Problem mit den Hunden kommt
    mir sehr bekannt vor ;-) Übrigens das Schild ist der Knaller und
    die Milchkanne hätte ich auch brav nach Haus getragen.
    Ganz liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Anja,
    ich finde Euren Flur supi! Ich habe gar keinen. Bei mir stehst Du direkt im Wohn/ Esszimmer wenn Du zur Tür herein kommst!!! Und Labradeppen habe ich auch keine aber einen nervigen, kläffenden Dackel ( wenn es klingelt ) und die Türsteher Bulldogge :0). Die sind zum Glück klein genug um sie zur Seite zu schieben. Strenge Worten helfen auch, nur ist dann die Ruhe noch nicht wieder hergestellt....... ich schweife auch ab!
    Ich finde die Lösung bis jetzt wirklich gut und den Vorhang dann vor dem Treppenabgang wird es ruhiger aussehen lassen. Toll find eich aber auch das Euer Flur trotz der ganzen Winkel so hell ist.
    Herzliche Grüße
    Danii

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anja,
    jetzt sieht der Flur aber toll aus. Wir haben da etwas Glück, weil wir
    direket von den Garagen in einen Windfang kommen und dann erst
    in den Flur und den Dreck versuch (ich zumindest) immer in den Garagen
    zu lassen - aber interessiert das meine Männer????? (Das ist ein
    Rätsel -ha-ha :-))).
    Ich könnte grad auch alles "weiß" machen, einiges haben wir schon
    geschafft, aber mit meinen ständigen Dekoideen und Strechaktionen
    ist mein Mann schon leicht überfordert!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anja,
    was ich zu der Veränderung sage - da hast Du echt was geschafft! Sieht gut aus! Viel ruhiger als vorher. Und was ich Dir noch sagen muss: ich kenne das Problem im Eingangsbereich und 2 Hunden, Kindern, Besuchern,... nur zu gut. Das in Verbindung mit Schmuddelwetter - grausam! Laufstrassen vorprogrammiert - keine Chance für das "Hauspersonal". Aber jetzt hast ja viel mehr Luft und kannst wenigstens ordentlich den Versuch starten, NassundMatschePfoten zu säubern (wenn es dann der/die Besitzer zulassen).
    Also, die Kanne wäre auch mit mir vom Flohmarkt nachhause gegangen. Na ja, wir wissen halt, was uns gefällt, gel!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende - bis bald Petra

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Anja! Ich könnte ewig so bei Dir weiterlesen...soooo lustig schreibst Du! Mir gefällt Dein Flur, hell und praktisch. glg, Ela

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anja,
    Ich musste so lachen wegen der Dreckschleuse, die könnte ich auch gebrauchen für meine bessere Hälfte, hüstel...
    Die Veränderungen sind total klasse geworden!
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anja,
    euer Flur sieht sooo cool aus, echt!
    Vorher fand ich ihn auch gut, hatte was mediterranes (mag ich), aber s/w ist halt doch schicker!
    Toll ist auch die Bank und die Sachen zum Aufhängen!! Habt ihr echt super aufgepimpt!!!
    Ja, das Bild von Tines Flohmarkt hätte bei dir sicher auch gut reingepasst!
    Bin auch erst bisschen drum rumgeschlichen, aber dann musste ich es doch haben!
    Und solltest du mal das Bild/Schaltafel von Bianca loswerden wollen, ich nehms sofort :D
    Hätte ich mir bei ihr auch gleich als Erstes unter den Nagel gerissen :)))
    Liebe Grüße
    an dich und deinen echt coolen Blog! I like ♥

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar !
Ich freue mich riesig über jeden einzelnen :o) !