31. August 2014

Fellness




Hallo ihr Lieben !

Momentan ist es hier etwas ruhig, ich weiss.
Aber das liegt daran, dass Veränderungen anstehen.

Und ich noch gar nicht weiss, in welche Richtung sie 
gehen werden. Das liegt mir im Magen und ich muss erst einmal
für mich selber einen Weg finden, um damit klar zu kommen.

Aber wenn ihr Lust habt, mich abzulenken, dann 
begleitet mich doch auf einen Besuch zum Groomer.
(Entschuldigt, die Qualität der Bilder. 
Diesmal hatte ich keine Kamera dabei und nur mit dem Handy geknipst.) 




Alle acht Wochen haben unsere langhaarigen Hippies
dort einen Fellness-Termin. 
Dusty bekommt einen Irokesen-Schnitt und Grace lassen wir
einen Hauch von Lila ins helle Fell tönen.

Hahaha, ich lach mich schlapp ! Das ist natürlich totaler Quatsch !
Es ist genau anders herum !








Dusty war von Anfang an total relaxt und entspannt und liebt es, 
wenn er geschoren wird. Mittlerweile geht er danach sogar
freiwillig in die Duschkabine. Auch das muss sein.





Grace ist etwas unentspannter, denn sie muss ja immer aufpassen,
dass kein anderer Hund in den Hundesalon kommt, draussen
vorbeigeht oder in Pusemuckel über eine Wiese rennt.


 




















Aber auch sie bleibt die meiste Zeit brav sitzen und lässt sich
schön machen. Frau halt ;o)
Zur Belohnung gibt es dann eine Runde Hundekekse.
Die schmecken klasse ! 
(Natürlich haben wir sie nicht selber probiert!) 


Rezept Hundekekse:

50 Gramm klein gewürfelter Speck
100 Gramm geriebener Emmentaler
100 Gramm Butter
200 Gramm Mehl
3 Eigelb
Salz
Wasser
evtl. Kräuter

Alle Zutaten gut vermengen und Kugeln formen.
Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten bei 190° backen. 








Wie ist es bei euch bzw. euren Hunden, Katzen etc.
Geht ihr mit ihnen auch in den Hundesalon bzw.
Katzensalon ? (Heisst das auch so ???)
Oder greift ihr selber zur Schere ?

Wuff-Wuff ... äh Tschüss,
Anja  

Kommentare:

  1. Wuff - Wuff :-)

    Oh Anja, ich hoffe das du mit den bevorstehenden Veränderungen gut klar kommen wirst. Ich wünsche es dir sehr...
    Viel Mut, Kraft wünsche ich dir außerdem....

    Ich finde es ja richtig toll, dass du für die lieeeeeeeeeben Fellnasen extra Kekse bäckst. Du ich glaube die würden mir auch schmecken...*hüstel*

    Bis ganz bald
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,
    ich war ja noch nie in einem Hundesalon. Hab ja auch
    (noch) keinen Hund. Und unsere Katze braucht das ist,
    ist eine normale Hauskatze :-) Eine Naturschönheit sozusagen :-)
    Jetzt dachte ich gerade - oh leckere Kekse - ok ausnahmsweise
    werde ich die mal nicht backen, weil ich ja (noch) keinen Hund
    habe :-)
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen liebe Anja,
    ich habe 2 von 3 Hundis die hin und wieder hübsch gemacht werden müssen weil sie sonst entweder total stark verfilzen oder der Behang einfach zu lang wird. Und das ist unsere Yorkie-Malteser Dame und mein Settertier ! Die Yorkie-Malteserdame Peachy hat wohl in ihrem Leben schlechte Erfahrungen gemacht mit Kämmen, Bürsten und Leuten die diese nur in Händen halten dann sitzt die unterm Sofa.
    Deshalb habe ich die letzte Zeit eine Hundefriseurin gehabt die das zuhause machte......um ihr den Stress zu nehmen. Brady konnte ich schon immer selber in "Form" schneiden.
    Diese Hundefriseurin konnte nun nicht mehr kommen und so kam jemand anders der meinen Hund total zerstümmelte und auch noch schnitt und da war der Ofen bei mir ganz aus.
    Ich erbte die Haarschneidemaschine des Schnauzers meiner Eltern und seit dem verstümmel ich Peachy selber. Sie sieht dann zugegeben manchmal ein wenig gerupft aus aber wir üben und sie gewöhnt sich langsam dran. Denn sonst ist der Stress einfach zu hoch........

    Ich wünsche Dir das sich für Dich bald alles zum Guten klärt und Du wieder positiver in die Welt blicken kannst.

    Ganz megadolle Grüße und eine Umärmlung...

    Anja und Anhang

    PS: Die Kekse werde ich mal backen....allerdings mit Kartoffelmehl denn ich habe 2 Getreideallergiker .

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anja,
    wir wohnen hier in einem kleinen Örtchen, wo es seit neuestem einen Hundesalon gibt. Nun weiß ich, was da um die Ecke so los ist. Danke für die Fotos. Der Kater war noch nie beim Haare lassen. Ich denke auch nicht, dass er das besonders mögen würde.
    Was immer bei Dir los ist, laß es Dir gut gehen.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. also grooming ist bei uns auch so eine sache. und da reisst sich hier keiner drum. zum glück findet es zuhause auf dem eigenen tisch statt. und am ende ist die bande immer glücklich das lästige tote haar los zu sein. die möpp hat da glück. da reicht der bürstenstrich ;). die beiden terrierkollegen müssen da schon mehr zeit opfern. wünsch dir glück bei all deinen anderen überlegungen. und danke für das rezept. wird ausprobiert. liebst, sabine

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Anja,
    das ist ja interessant und habe ich noch nie so gesehen, weil ....keinen Hund. Unsere Katzen pflegen sich selbst :-)
    Aber ab und an werden sie auch von uns kräftig durchgebürstet und beide mögen es sogar sehr und kommen freiwillig an, wenn ich die Bürste in die Hand nehme.
    Ach Anja, ich hoffe, du wirst den richtigen Weg finden. Für meine Nettigkeitenrunde warst du nicht zu spät dran, du bekommst demnächst Post von mir. Deine Adresse habe ich noch.
    Viele liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anja,
    unsere Motte muß nicht zum Scheren, nur zum Krallenschneiden - jedesmal ein Akt des Grauens! ......and the Oskar for the best Actress in a Drama goes to : Ronja! Sobald sie vom Tisch ist, ist wieder alles super und die Tierärztin samt Helferinnen ihre besten Freunde.
    Dafür duscht sie soooo gerne, das sie sich manchmal im Dreck wälzt, um dann zu Hause direkt in die Dusche zu marschieren : "Hallo! Service! Bitte einmal warmes Wasser und bitte Mamas gutes Babyshampoo! Das große Saunatuch, nicht so einen kleinen, aussortierten Lappen, tststs....Föhnen nicht vergessen! Wie wäre es mit einem sauberen Halstuch??? Geht doch!" Ja, Madam ist anspruchsvoll (...von mir hat sie das nicht ;o) )
    Süße, du machst einen ja ganz neugierig......was brütest du denn aus? Auf alle Fälle wünsche ich dir ganz viel Glück und Erfolg!
    Drücke dich mal wieder soooooo dolle lieb und denk an dich!
    Deine Inga

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anja,
    ich wusste gar nicht, dass kurzhaarige Hunde auch zum "Friseur" müssen.

    Liebe Grüsse Bärbel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anja,
    das ist ja toll, ein Hundesalon! So etwas habe ich noch nie von innen gesehen.
    Also was uns betrifft, wir haben ein Zwergkanichen. Um genauer zu sein ein Löwenköpfchen, also sie hat auch ganz viele Haare. Ich schneide unserer Mokka am Po die Haare immer selber ab. Zur Zeit ist sie im Fellwechsel, was auf einen frühen Winter hindeutet, da ist nicht viel mit schneiden, sondern eher mit bürsten. Sie lässt sich das sehr gerne gefallen und ist dabei immer total entspannt.
    Deine beiden sehen aber auch sehr relaxt aus!
    Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anja,
    Super der Hundesalon, Deine zwei sehen super aus nach der Fellness :-)
    Ich selbst war einmal mit Frau Presley beim Hundetrimmer, der arme Mann meinte später zu mir, das er keiner Katze mehr einen Termin gibt, hüstel.
    Die Hundekekse sehen lecker aus, das ist genau das richtige für den Nachbarshund.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anja, wir haben im Moment ja keinen Hund mehr (leider), kommt aber irgendwann wieder. Unserer musste auch immer zum trimmen in den Hundesalon. Er hat es dort mit stoischer Ruhe über sich ergehen lassen und immer irre gefreut, wenn wir dann zum abholen wieder kamen. Lg Diana

    AntwortenLöschen
  12. liebe anja,
    dein Bericht ist ja wieder herrlich :-) fellness ist für mich wort des tages und ich danke für den tollen bericht deiner fellnassen beim Friseur.
    liebste grüße
    sylvi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Anja, unsere Fellnase geht auch zum Friseur. ;)) Ganz überzeugt ist davon aber nicht. Aber dafür umso mehr vom Leckerchen. ;))
    LG. Mimi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anja,
    cih schicke Dir ganz viel Kraft um bevorstehende Ereignisse gut zu überstehen!!!!
    Den Dackel bringe ich ein bis zwei mal im Jahr zu scheren. Trimmen machen wir bei ihr nicht weil sie ein bisschen zimperlich ist. Sie ist immer heilfroh wenn sie vom Tisch ist. Die Bulddogge muss man ja nicht scheren, mache ich in warmen Sommern trotzdem. Meistens mache ich es dann selbst. Toller Nebeneffekt er haart dann kaum noch. ;0)
    Herzliche Grüße
    Danii

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anja,
    ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass sich alles
    zum Positiven wendet :-) Nun zu Deinen süßen Hundis,
    ich finde beide machen einen total entspannten Eindruck.
    Unsere 3 Katzen sind kurzhaarig, brauchen also keinen
    Frisör (zum Glück ;-) Ich bin mit einem Riesenschnauzer
    aufgewachsen und die Rasse sollte regelmäßig zum
    Hundefrisör, unser hat es gehasst und sich immer total
    daneben benommen.Die Hundekekse sehen sehr lecker
    aus :-) Ich wünsche Dir einen tollen Start in die neue
    Woche.
    Ganz liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Anja,
    das hört sich gar nicht nach Deinem üblichen Lebensmut und eher traurig an. Ich wünsche Dir - egal was Du für Dein Leben momentan entscheiden musst - dass Du den richtigen Weg wählen wirst. Bin auch an einem Punkt angelangt, an dem ich mich vor 4 Wochen entscheiden musste und ich bin meinem Herz gefolgt - was daraus wird, weiß ich leider noch nicht und die Situation ist für mich sehr schwer zu verdauen. Falls Du Lust darauf hast, kannst Du mir gerne per Email schreiben (petra.schaal@aol.com). Vielleicht sitzen wir ja sogar im selben Boot. Drück Dich auf jeden Fall ganz fest. Und nun zu den Hunden - meine Freundin hat auch einen Hundesalon und dort bin ich oft zu Besuch. Ist immer ziemlich witzig, wer da alles zum Friseur kommt und auch wie sich die menschlichen Begleiter so verhalten. Unsere Anny ist da wie Deine Grace (übrigens ein wunderschöne Name). Auf alles muss aufgepasst werden, die Maschine nervt und alles in allem, ist sie immer froh, wenn sie da wieder runter kommt. Besonders liebe Grüße an Dich Anja - ich denk an Dich - Petra

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anja,
    hoffentlich ist es nicht so schlimm, wie es sich liest!!
    Ich habe Dich nämlich auch schon vermisst, dachte Du machst eine lange Sommerferienpause.
    Deine Hundesalonbilder sind klasse. Einfach auch mal etwas anderes. Herrlich, Dusty so entspannt zu sehen. Wie kann das schön sein???!?
    Du weißt, ich habe einen kleinen Hund und die sind ja bekanntlich etwas "ängstlicher".
    Flöckchen muss nicht zum Friseur, sie ist ein Langhaarhund. Um die Pfoten und die Schnauze schneide ich sie selbst ein bisschen, aber lieben tut sie das überhaupt nicht. Sie fängt dann auch gerne mal zu zittern an und will mich damit beeinflussen. Aber was sein muss, muss sein. Danach gibt es sowieso ein Extraportion Leckerli, dann ist alles vergessen.
    Ganz liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Anja,
    mensch da kommt ja jede menge runter an Fell. Also ich habe einen Kater und eine Katze und die haben ganz normales Fell ;) Also ich wusste gar nicht das es😅sowas für Katzen gibt und kann mir auch gar nicht vorstellen das ich sie dort freiwillig hinbekomme ;)
    Trotz deiner Veränderungen wünsche ich dir eine schöne Woche!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  19. Haha....die Bilder sind ja herrlich!
    und nein, wir gehen weder mit Katze (Langhaar) noch mit Hund (Border Collie) zum Friseur.
    Die Katze haart kaum und nur wenn sie im Frühjahr das Winterfell verliert muss man bürsten, damit es sich nicht mit den neuen Haaren verfilzt.
    Der Hund würde wohl einen Herzinfarkt bekommen, wenn jemand Fremdes an ihm herumfummelt....auch unser Tierarzt bewegt sich da immer auf gaaaanz dünnem Eis ;-) ausserdem haart er fast nicht und wird halt ab und an mal gebürstet....eher zur Wellness, als zur Fellpflege.
    Danke aber für das Rezept, das werd ich sicher mal ausprobieren und vielleicht schmeckts ja sogar auch der Katze?
    Übrigens kannst Du in meinem aktuellen Post auch ein Bild von unserem "Köter" sehen ;-)
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anja,
    erst mal wünsch ich dir ganz viel Kraft für die Veränderung! Fühl dich ganz lieb gedrückt.
    So einen Fellness-Termin hatten wir noch nie! Deine beiden sehen aber auch zu
    süß aus:-))
    Hundekekse backe ich auch super gerne, ich mache meine mit körnigem
    Frischkäse. Die Hunde freuen sich bestimmt riesig darüber:-))
    Ganz liebe Grüße
    Sylke

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Anja,
    wenn Hunde "geschoren" sind (nennt man das bei denen auch so? *lach*), sehen sie immer gleich viel jünger aus.
    Ach, ich vermisse gerade wieder unseren kleinen "Anton"...

    Hunde sind wirklich sehr gute Zuhörer und ich hoffe, sie können dir Kraft geben,
    alles Gute!

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Anja,
    ich habe gerade über Ulli´s Blog hierher gefunden. Schön ist es bei dir :)
    Danke für das schöne Rezept. Wird sofort ausprobiert.
    Also, ich schneide unser Finchen selbst (kann ja nicht angehen, dass sie öfter zum Friseur geht als Frauchen ;)) Liegt aber wohl daran, dass Malteser-Haare einfach viiiiel schneller wachsen, als meine. Diese Woche gibt es hier den Herbstschnitt und danach zur Belohnung selbst gebackene Hundekekse ( natürlich für den Hund ;)
    herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar !
Ich freue mich riesig über jeden einzelnen :o) !